Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 Unser  VORSTANDS-TEAM:

 

1. Vorsitzende    Maria Gabriele Herschel

Schriftführer      Artur Glanz

Kassierer             Wolfgang Herschel

1. Beisitzerin       Erika Pauly

2. Beisitzerin      Wilma Otte

  

Unsere verstorbenen EHRENMITGLIEDER :

- geschätzt und unvergessen - 

  

Wenn ihr mich sucht, sucht mich in euren Herzen. Habe ich dort eine Bleibe gefunden, lebe ich in euch weiter. (Mascha Kalénko)

 

STEFAN KUHLENKAMP      

verstorben am 14.04.2007 

Kassierer  von 1950 bis 16.02.2005

 

LUISE HANSMEIER  

verstorben am 11. April 2010

mit jahrzehntelangem Engagement für "ihren" Verein, Mitinitiatorin und "Motor" der neu ins Leben gerufenen Frauengruppe "Fleissige Bienchen". 

 

Luise war bis zuletzt:

-  Mitglied der  Frauengruppe

   + liebe Freundin für uns Imkerfrauen

Organisatorin jeder Familienfest-Tombola

-  Blumen-Spenderin des Vereinsgeländes

Spenderin aller Holz-Jubiläumstafeln

    am Vereinshaus

-  Spenderin Blumen + Geschenke für alle

    Mitglieder + Kinder  bei allen Adventsfeiern

                                              

 

ALFONS OTTE 

verstorben am 17.09.2016

2. Vorsitzender von  1978 bis 20.2.2009 1.Beisitzer vom 21.2.2009 bis 17.09.2016

 

Alfons  war der Besonnene, der Vermittler bei unterschiedlichen Meinungen, der Kamerad und Freund, auf den man jederzeit zählen konnte.

 

Dank seines unermüdlichen Einsatz für den Fortbestand des Vereins, sein großes Imkerwissen, welches er den Neulingen als Imkerpate gerne zur Verfügung stellte, seinem grünen Daumen, der das Vereinsgelände seit 2010 mit selbstgezogenen Pflanzen in wunderbarer Weise verschönerte und seiner kameradschaftlichen humorvollen Art war er für uns alle ein unverzichtbarer Bestandteil der Gemeinschaft. 

 

Die Erfüllung seines letzten Wunsch, das Versprechen, das er beim Vereinsfest 2016 seiner  1. Vorsitzenden,  auch als Freundin abgenommen hat, ist zugleich sein Vermächtnis .

 

Es ist der Motor, der mich immer wieder antreibt, Alfons letzten Wunsch zu erfüllen:

"Den Verein zum 100-jährigen Jubiläum zu führen, den verbliebenen Mitgliedern diesen so lange wie möglich zu erhalten."